META_GRAFES Teil II: Online-Übersetzungsworkshop griechischer Prosa ins Deutsche am 10. und 11. September 2021

Bewerbungsfrist der Ausschreibung: 10. August 2021

META_GRAFES Teil II: Online-Übersetzungsworkshop griechischer Prosa ins Deutsche ausgeschrieben, Frist: 10. August 2021! Am 10. und 11. September 2021 können sich ingesamt 6 Teilnehmer:innen in einer 2-tägigen Werkstatt über ihre Texte austauschen. Ergreifen Sie die […]
Weiterlesen »

 

Iakovos Kambanellis’ Werk in Wien

und die Werkschau „Hundert Künstlerinnen und Künstler - Hundert Kunstwerke der Freiheit“

Elena Strubakis präsentiert in Kooperation mit der Diplomatischen Akademie vom 22. bis zum 24. Juli 2021 zu Ehren von Iakovos Kambanellis und seinem einzigen Prosawerk ein weiteres künstlerisches Projekt mit hundert bildenden Künstlerinnen und Künstlern. […]
Weiterlesen »

 

Die polyphonen Lieder von Epirus

Musik aus den Tiefen der Zeit

Die ältesten polyphonen Lieder von Epirus gehen vermutlich auf Totenrituale zurück. Bei dieser besonderen Art der Mehrstimmigkeit mit eigenständig geführten Stimmen handelt es sich ursprünglich wahrscheinlich um eine kollektive Totenklage. Der Gesangsstil wurde 2005 in […]
Weiterlesen »

 

Fallschirmseide/Μετάξι αλεξίπτωτων

Ein Buch von Deborah Jeromin

Deborah Jeromin bringt in ihrem zweisprachigen Buch „Fallschirmseide/Μετάξι αλεξίπτωτων“ Kriegsgeschichte und textile Handarbeit zusammen. 1934 wurde die Seidenraupenzucht für die Herstellung von Fallschirmen in Deutschland eingeführt. Jeromins Recherche zur NS-Seidenraupenzucht brachte sie zwangsläufig auf die […]
Weiterlesen »

 

Weißer Schnee und schwarzes Brot

Griechische Gastarbeiter in den Olympia Werken

Bei Gastarbeitern oder Arbeitsmigranten denkt man fast automatisch an den Einsatz in der Autoindustrie im Süden Deutschlands. Die Kulturwissenschaftlerin Maike Wöhler hat ihren Blick auf den deutschen Norden gerichtet und Fakten zu den Olympia Werken […]
Weiterlesen »

 

Kunst gegen die „Trägheit“

25 Künstler:innen auf 2000 Quadratmetern

Ausstellung in pandemischen Zeiten: 25 zeitgenössische Künstler:innen mit unterschiedlichem Hintergrund treten auf 2000 Quadratmetern im Athener Zentrum in einen Dialog miteinander und fordern die „Trägheit“ des Seins heraus. Skulpturen, Installationen, Wandgemälde, Performances und Kompositionen schaffen […]
Weiterlesen »

 

Sí mi amor

Eine Erzählung von Eliza Panagiotatou

Eliza Panagiotatou, junge Autorin mit Wohnsitz in Berlin, erzählt auf diablog.eu von einer Frau, einer weiten Reise, einer Begegnung und von den Abgründen, die sich dahinter verbergen. Fünf Blumen jeden Morgen. Zwei Wochen schon wache […]
Weiterlesen »