ViceVersa: Deutsch-Griechische Übersetzerwerkstatt

5. bis 12. Mai 2019 am Goethe Institut Thessaloniki

Achtung Ausschreibung! Zwischen 5. und 12. Mai 2019 wird am Goethe-Institut Thessaloniki die 1. ViceVersa Deutsch-Griechische Übersetzerwerkstatt unter der Leitung von Theo Votsos und Michaela Prinzinger organisiert. Wir hoffen auf zahlreiche Bewerbungen bis 31. Januar 2019 und sind gespannt auf Nachwuchstalente! diablog.eu ist als Medienpartner mit dabei und wird intensiv davon berichten.

ViceVersa: Deutsch-Griechische Übersetzerwerkstatt

im Goethe-Institut Thessaloniki vom 5.-12. Mai 2019

Leitung: Michaela Prinzinger und Theo Votsos

Bewerbungsfrist: 31. Januar 2019

Bücher und Wörterbücher

Wir laden ein zur 1. ViceVersa: Deutsch-Griechischen Übersetzerwerkstatt, bei der ÜbersetzerInnen aus dem Griechischen und ins Griechische die Gelegenheit erhalten, gemeinsam an den selbst eingereichten Projekten und/ oder an den von uns vorgegebenen Texten zu arbeiten, übersetzungsrelevante Themen zu diskutieren und sich über ihre berufspolitische Situation auszutauschen. Im Mittelpunkt der 5-tägigen Werkstatt steht die intensive Diskussion der eingereichten Übersetzungen. Zum Abschluss sollen die Ergebnisse der Werkstatt in einer öffentlichen Veranstaltung im Rahmen der 16. Internationalen Buchmesse Thessaloniki (9.-12.5.2019) durch die TeilnehmerInnen selbst präsentiert werden. Hier ist eine Kooperation mit der Abteilung für Deutsche Sprache und Philologie der Aristoteles-Universität Thessaloniki (Schwerpunkt Übersetzungswissenschaft) geplant.

Die Texte werden vorab an alle TeilnehmerInnen versandt. Es werden eine kritische Lektüre aller eingereichten Texte und eine reflektierte Vorstellung des eigenen Textes erwartet. Über den intensiven Austausch während der Werkstattwoche hinaus sollen langfristige Arbeitsbeziehungen zwischen LiteraturübersetzerInnen aus dem deutsch- und griechischsprachigen Raum gefördert werden.

Die beiden WerkstattleiterInnen strukturieren und moderieren die Werkstattgespräche. Ausgehend vom konkreten Textbeispiel und seinen Lösungsmöglichkeiten, werden im kollegialen Gespräch die spezifischen Probleme des Übersetzens zwischen der deutschen und griechischen Sprache, aber auch grundsätzliche Fragen des literarischen Übersetzens behandelt. Die Werkstatt ist offen für bis zu 12 TeilnehmerInnen. Wir streben eine gleiche Anzahl deutschsprachiger und griechischsprachiger TeilnehmerInnen sowie eine gleichgewichtige Berücksichtigung erfahrener und weniger erfahrener KollegInnen an. Für NachwuchsübersetzerInnen oder KollegInnen ohne aktuelles Projekt werden auf Anfrage Bewerbungstexte zugeschickt.

Werkstattleitung: Michaela Prinzinger, Theo Votsos

Teilnehmerkreis: Übersetzerinnen und Übersetzer aller literarischen Genres (Belletristik, Theater, Essay, Lyrik) mit den Sprachrichtungen EL>D und D>EL

Ort: Goethe Institut Thessaloniki, Vasilissis Olgas 66, GR-54642 Thessaloniki, www.goethe.de/thessaloniki

Dauer: Sonntag, 5. Mai 2019 (Anreisetag, Seminarbeginn Montag, 6. Mai 2019, 9.30) bis Sonntag, 12. Mai 2019 (Abreisetag). Am Samstag, den 11. Mai 2019 ist ein gemeinsamer Besuch und Präsentationsauftritt am Übersetzerzentrum der Buchmesse Thessaloniki vorgesehen.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos. Reisekosten werden erstattet. Unterkunft und Verpflegung sind inbegriffen.

Bewerbungsschluss: 31. Januar 2019. Die Auswahl der TeilnehmerInnen erfolgt bis Anfang März 2019.

Bewerbungsunterlagen:
– kurze formlose Biobibliographie des Bewerbers/ der Bewerberin (auf Deutsch oder Griechisch)
– max. 5 Normseiten einer Übersetzung, die noch in Arbeit ist (Verlagsvertrag nicht erforderlich; 30 Zeilen à 60 Anschläge, bitte mit größtmöglichem Zeilenabstand und Zeilennummerierung am linken Rand)
– die entsprechende Stelle des Originaltextes
– kurze Charakterisierung von AutorIn und Werk, persönliche Grundsatzfragen für die Werkstattarbeit (je max. 1 Seite, auf Deutsch oder Griechisch)
– für KollegInnen ohne aktuelles Projekt werden auf Anfrage von den beiden LeiterInnen ausgewählte Bewerbungstexte zugeschickt

Eine Teilnahme ist nur für die gesamte Dauer der Werkstatt möglich.

Bewerbungen bitte einsenden an:
BewerberInnen mit Zielsprache Deutsch: Dr. Michaela Prinzinger (web@diablog.eu)
BewerberInnen mit Zielsprache Griechisch: Theo Votsos (theo.votsos@web.de)
Rückfragen und weitere Informationen: Eva Laderick, Toledo-Programm (laderick@uebersetzerfonds.de)

Gefördert von TOLEDO ein Programm des Deutschen Übersetzerfonds und der Robert Bosch Stiftung sowie dem Auswärtigen Amt, dem Goethe Institut Thessaloniki und Litrix.de, dem Literaturvermittlungsprogramm des Goethe Instituts. Mit freundlicher Unterstützung durch das Deutsche Generalkonsulat in Thessaloniki.

Sie können die Ausschreibung als pdf hier herunterladen: http://www.toledo-programm.de/werkstaetten/5/viceversa/351/viceversa-deutsch-griechische-werkstatt

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Post ist auch verfügbar auf: EL

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit Absenden Ihres Kommentars werden Ihre Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Infos finden Sie » in unserer Datenschutzerklärung