Zervos, Petros

Lebenslauf und Werk

Petros Zervos wurde 1958 in Athen geboren, wo er auch ein Architekturstudium abschloss. Seit 1978 publiziert er Cartoons und Comics in den Zeitschriften „Thourio“, „Babel“, „Scholiastis”, „Convoy“, „Neo Epipedo” und „Frasi”, zudem hat er an zahlreichen Ausstellungen teilgenommen. 1992 erschien in Zusammenarbeit mit dem Autor Sotiris Kakissis sein Comic-Album „Blondinen haben Spaß“ (Verlag Ekdoseis tou Rodou).

Seit 2000 arbeitet er regelmäßig mit dem Comic-Magazin „9“ der Zeitung Eleftherotypia zusammen. Aufgrund dessen gab er die Anthologie „Schlaganfälle“ (Verlag Tegopoulos, 2003) heraus. Anlässlich der Olympischen Spiele 2004 veröffentlichte er unter dem Titel „Athens 2004“ eine Sammlung entsprechender satirischer Karikaturen (Verlag Tegopoulos).

2006 erhielt er den 2. Preis beim Internationalen Karikaturenwettbewerb in Rhodos.

2009 gab er schließlich einen Band mit erotischen Zeichnungen heraus, „Porn Flakes“, die in der Zeitschrift „Galera“ erschienen waren.

Zervos hat als Illustrator und Karikaturist für die Sonntagsausgaben der Zeitung „Ethnos“ und „Eleftherotypia“ gearbeitet. Heute ist er Mitarbeiter bei der „Efimerida ton Syntakton“, „Dromos tis Aristeras“, „Ergatiki Aristera“, beim Straßenmagazin „Schedia“ und der Wochenzeitung „Agora“. Er ist Mitglied im Club Griechischer Karikaturisten.

Petros Zervos, Selbstporträt

©Petros Zervos

Daten

Karikaturist und Comiczeichner
geb. 1958 in Athen
lebt in Athen

Blog: petroszervos.blogspot.com

Beiträge auf diablog.eu: Comics und Kino

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Post ist auch verfügbar auf: EL