Solomou, Aimilios

Lebenslauf und Werk

Aimilios Solomou wurde 1971 in Nikosia geboren. Er studierte Geschichte und Archäologie an der Universität Athen und absolvierte darüber hinaus einen Studiengang im Bereich Journalistik. Eine Zeit lang war er als Reporter bei einer Tageszeitung tätig, heute arbeitet er als Gymnasiallehrer. Immer wieder publiziert er Rezensionen literarischer Bücher. Er engagierte sich im Vorstand des Zyprischen Schrifststellerverbandes und ist heute Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Anef” („Ohne”).

In den Zeitschriften „Anef”, „Nea Epochi”, „In focus” und „Mandragoras” sind Erzählungen von Aimilios Solomou erschienen. Einige davon wurde ins Englische, Bulgarische und Türkische übersetzt und in Anthologien publiziert. Folgende Romane sind erschienen: „Die Vogelscheuche” (2000), „Flog davon, schnell wie ein Sperling” (2003), der 2013 ins Bulgarische übertragen wurde, „Ein Beil in deiner Hand” (2007, Verlag Anef), wofür Solomou den Zyprischen Staatspreis in der Kategorie Roman erhalten hat, und „Tagebuch einer Untreue” (2012, Verlag Psychogios), der 2013 mit dem Europäischen Literaturpreis ausgezeichnet wurde. Letzterer wird gerade in mehrere Sprachen übersetzt, für 2015 ist bereits eine neue Romanpublikation geplant.

Aimilios Solomou

Aimilios Solomou, ©privat

Daten

Schriftsteller
geb. 1971 in Nikosia, Zypern
lebt in Nikosia

Beiträge auf diablog.eu: Lächeln im Frühling und im Winter Schnee

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Post ist auch verfügbar auf: EL