Homerika

Elena Pallantza über einen Gedichtband von Phoebe Giannisi

„Homerika“: Wie zeitgenössische griechische Lyrik auf moderne Art mit der antiken Tradition in Dialog tritt – Phoebe Giannisis Gedichtband liegt in deutscher Übersetzung von Dirk Uwe Hansen vor. diablog.eu-Redaktionsmitglied Elena Pallantza, selbst Lyrikerin und Übersetzerin, […]
Weiterlesen »

 

Neverland

Gedichte von Pambos Kouzalis

26.2. „Neverland“ – Künstler aus Zypern an der Berliner Volksbühne: In „Neverland“ gehen Musik, Lieder und Poesie eine kreative Verbindung ein. diablog.eu bringt als Vorgeschmack Gedichte und ein poetisches Statement von Pampos Kouzalis. Es handelt […]
Weiterlesen »

 

Keines Landes Dichter

Achim Engelberg stellt den Dichter Mehmet Yaşin vor

Mehmet Yaşin ist eine markante literarische Stimme des östlichen Mittelmeers. Oft bilden die Zerwürfnisse, die zur gewaltsamen Teilung seines Geburtsortes Zypern führten, und die Geschichte seiner Familie den Hintergrund seiner Dichtung. Achim Engelberg hat sich […]
Weiterlesen »

 

Der Koloss von Rügen

Gedicht von und Interview mit Giorgos Lillis, Autor

Prora auf Rügen, ein größenwahnsinniger Monumentalbau aus der Nazizeit:  Ursprünglich für 20.000 Feriengäste konzipiert, die „Kraft durch Freude„ finden sollten. 6 Stockwerke mit ingesamt 10.000 Zimmern sollten es werden, und alles nur 150 Meter vom […]
Weiterlesen »

 

Europa

Gedicht von Sotos Stavrakis

Der zyprische Dichter konkurriert mit Günter Grass´ Griechenland-Poem und schickt ein Gedicht vom äußersten Rand Europas zum Poesiefestival Berlin 2012 im Rahmen eines Renshi-Projekts (28 europäische Dichter schreiben ein Kettengedicht). Obwohl du dich so schwer […]
Weiterlesen »

 

The New Beat

Gedicht von Jazra Khaleed

Jazra Khaleed ist ein Kind des Exarchia-Viertels. Sein wirklicher Name lautet anders, geboren wurde er als Sohn einer Griechin und eines Tschetschenen 1979 in Grosny. Er sieht sich als Ankläger von Fremdenfeindlichkeit und Ungerechtigkeit im […]
Weiterlesen »